Workshop: “Informal and Everyday Markets: Modern Histories of Indian Business and Entrepreneurship since the Nineteenth Century”

Vom 18. bis zum 20. Juni 2014 findet in der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen ein Workshop zur Geschichte indischer Märkte und Unternehmen sowie indischen Unternehmertums im lokalen und globalen Kontext statt.

Ziel des Workshop ist es, sich mit der Geschichte von Unternehmen, Märkten und Unternehmerpersönlichkeiten vor allem in Indien im 19. und 20. Jahrhundert auseinander zu setzen. Der explorative Workshop nimmt insbesondere informelle wirtschaftliche Transaktionen sowie inter-personelle Eigenheiten von Märkten in den Blick und thematisiert die Beziehung zwischen einheimischen und ausländischen wirtschaftlichen Akteuren, zwischen Markt-Transaktionen und Personen vor Ort sowie die kulturelle Verankerung von Gütern und Personen. Der transregionale Ansatz soll das Wissenschaftsfeld der Unternehmensgeschichte erweitern – auch unter Einbeziehung einer postkolonialen Perspektive auf den indischen Arbeitsmarkt.

Der Workshop wird organisiert vom Centre for Modern Indian Studies (CeMIS) und vom Institute for Economic and Social History, Georg-August-Universität Göttingen. Er ist Teil der strategischen Kooperation zwischen dem Forum Transregionale Studien und der Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland und wird durch das Bundeministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Mehr Informationen finden Sie hier.


Stefanie Rentsch

Dr. Stefanie Rentsch ist wissenschaftliche Referentin am Forum Transregionale Studien Berlin und leitet dort den Bereich Publikationen und Öffentlichkeitsarbeit. Blogs: trafo.hypotheses.org, academies.hypotheses.org Stefanie Rentsch is head of publications and communication at the Forum Transregionale Studien Berlin. Blogs: trafo.hypotheses.org, academies.hypotheses.org

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.