How to contribute

Trafo serves as a discussion and information platform for researchers interested in transregional research. We invite you to help shape the blog with guest contributions and comments. Using some formulations courtesy of the “Verfassungsblog”, we have put together some tips that should be helpful:

  • Blog postings differ from academic essays in several ways: they should be shorter (max. 7,000 characters) and should be written in a style that makes it possible to read and comment on them. Postings need not be polished and objectively-neutrally formulated, but can be subjective, pointed, and preliminary. You want your text to be read by more people than just your academic colleagues, so please avoid scholarly jargon and do explain technical terms whenever you can. Unlike published essays, blog postings can experiment with hypotheses, ask questions, and leave questions unanswered. Above all, the contribution should make use of the medium’s advantage and elicit responses.
  • Please send your contribution to Johanna de Schmidt: deschmidt@maxweberstiftung.de. Your contribution will be processed by an editorial team, and if it is suitable for the blog it will be published. Please don’t be offended if we edit your text. This is not to be understood as a critique of your style and thought but merely as an attempt to optimize your text. Before we change anything substantial we will of course request your permission to do so.
  • The Trafo blog also addresses readers outside the German-speaking world and is committed to cultivating multilinguality. For this reason, we ask our guest authors to provide an English-language version or a short English-language abstract of their text. If a text is submitted in English, we also ask for a short German-language abstract (or, on request, produce one ourselves).
  • We also require a royalty-free picture of you. We naturally want to avoid all costly and unnecessary legal complications, so please make sure that you have the photographer’s permission to use the photo. We are happy to receive your suggestions for pictures – please be sure here, as well, that the picture is royalty-free or in the public domain (CC license) and that we may use it.
  • We welcome commentaries on the themes of the published articles! We look forward to lively and also controversial discussions. To render the debates fruitful for all the blog’s readers, discussions in the commentary area will be moderated. We are interested in a constructive discussion among the participating commentators and reserve the right not to publish contributions that fall short of a certain level of discussion (impoliteness, double entendre, insults).
  • Of course you are free to publish the text elsewhere as well. In that case, we request that the other publication apprise readers that the text appeared earlier in the Trafo blog. If the other publication site is online, we request that you provide a link to us.

Hinweise zum Mitmachen

Trafo dient als Diskussions- und Informationsplattform für WissenschaftlerInnen, die sich für transregionale Forschung interessieren. Wir möchten Sie dazu einladen, den Blog durch Gastbeiträge und Kommentare mitzugestalten. Wir haben einige Hinweise zusammengestellt,1 die dabei helfen sollen:

  • Blogposts unterscheiden sich von wissenschaftlichen Fachaufsätzen in mehrerer Hinsicht: Sie sollten kürzer sein (max. 7000 Zeichen) und einen anderen Duktus haben, um gelesen und kommentiert werden zu können. Posts müssen nicht ausgefeilt sein und objektiv-neutral formuliert werden, sondern können subjektiv, zugespitzt und vorläufig erscheinen. Sie können, anders als veröffentlichte Aufsätze, mit Thesen experimentieren, Fragen stellen und auch unbeantwortet lassen. Vor allem aber sollte der Beitrag den Vorteil des Mediums nutzen und zu Reaktionen herausfordern.
  • Bitte senden Sie ihren Beitrag an Johanna de Schmidt (deschmidt@maxweberstiftung.de). Ihr Beitrag wird von einem Redaktionsteam bearbeitet und, wenn er für den Blog geeignet ist, veröffentlicht. Gegebenenfalls redigieren wir Texte mit der Absicht, diese für die Veröffentlichung im Kontext des Blogs zu optimieren. Wenn wir inhaltlich an dem Text etwas verändern, bekommen Sie ihn aber selbstverständlich noch einmal zu sehen, bevor wir ihn veröffentlichen.
  • Der Trafo-Blog wendet sich auch an LeserInnen außerhalb des deutschen Sprachraums und ist der Pflege der Mehrsprachigkeit verpflichtet. Daher bitten wir unsere GastautorenInnen, eine englischsprachige Version oder ein kurzes englischsprachiges Abstract Ihres Textes anzubieten. Wenn ein Text auf Englisch eingereicht wird, bitten wir entsprechend um ein kurzes deutschsprachiges Abstract (bzw. erstellen dieses auf Nachfrage selbst).
  • Ihnen steht selbstverständlich frei, den Text auch anderweitig zu veröffentlichen. Wir würden allerdings darum bitten, dass dabei darauf hingewiesen wird, dass der Text zuvor im Trafo-Blog erschienen ist. Und wir bitten Sie darum dass, falls es sich um eine Online-Publikation handelt, auf uns verlinkt wird.
  • Wir brauchen ein lizenzfreies Bild von Ihnen. Bitte achten Sie darauf, dass der Fotograf Ihnen wirklich erlaubt hat, das Bild auch auf anderen Webseiten als der Ihren kostenfrei zu nutzen. Eine Abmahnung kann für uns sehr teuer werden. Über Bildvorschläge zu Ihrem Beitrag freuen wir uns – bitte achten Sie auch hier darauf, dass das Bild lizenz- oder gemeinfrei (CC-Lizenz) ist und von uns verwendet werden kann.
  • Kommentare zu den Themen der veröffentlichten Artikel sind sehr willkommen! Wir freuen uns über lebhafte und auch kontroverse Diskussionen. Damit die Debatten für alle LeserInnen des Blogs fruchtbar sind, werden die Diskussionen im Kommentarbereich moderiert. Wir sind an einem konstruktiven Gespräch der beteiligten KommentatorInnen interessiert und behalten uns vor, Beiträge, die ein bestimmtes Diskussionsniveau unterschreiten (Unhöflichkeit, Doppeldeutigkeit, Beleidigungen), nicht zu veröffentlichen.
  1. unter Verwendung von Formulierungen des Verfassungsblogs, mit dessen freundlicher Genehmigung []