Kategorie: Explorative Workshops

Explorative workshops serve to identify and test new formats, themes and issues. They create a space for the “wild thought” of researchers. The Forum Transregionale Studien and the Max Weber Stiftung use explorative workshops to test the sustainability of research ideas and the fruitfulness of encounters between researchers from various regions and disciplines, and to develop new forms of cooperation with scholars from Africa, Asia and Latin America.

Musikethnologie: ein Fachbereich im Spannungsfeld zwischen Area Studies, Kultur- und Sozialwissenschaften

von Talia Bachir-Loopuyt   Als Forscherin, die sich nach einer ersten Ausbildung in der französischen Germanistik der Forschung in Musikethnologie und Anthropologie zugewandt hat und seitdem insbesondere innerhalb der französischsprachigen und...

Sinologie in Deutschland: „Transregionale Fragestellungen bleiben auf die Qualität regionaler Forschung angewiesen“

  von Daniel Leese (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg) Mein Forschungsfeld ist die neuere und neueste chinesische Geschichte. Als ich Ende der 1990er Jahre mein Studium begann, existierte das Studienfach als solches in...

Nah- und Mitteloststudien: Cultural Mobility sollte schon im Studium »mit der Muttermilch aufgesogen werden«

    von Friederike Pannewick (Philipps-Universität Marburg/Forum Transregionale Studien) Ich vertrete seit 2007 das Fachgebiet Moderne Arabische Literatur am Centrum für Nah- und Mittelost-Studien (CNMS) der Philipps-Universität Marburg. Ich forsche...